Die Technical Preview wird von mir in einer Hyper-V Umgebung installiert.

Nachdem der Server eingeschaltet und das Installationsmedium eingelegt wurde (in meinem Fall ist das die Technical Preview ISO) muss eine beliebige Taste gedrückt werden um das Setup zu starten.W2016TP4_Installation_01

Nachdem das Setup erfolgreich geladen wurde wird die Installationssprache, Uhrzeit und Währungsformat sowie die Tastatur und/oder Eingabemethode eingestellt. Ich stelle alles auf Deutsch (Deutschland).W2016TP4_Installation_02

Im Anschluss klicke ich auf ‘Jetzt installieren’ um die Installation fortzusetzten.W2016TP4_Installation_03

Danach wähle ich ‘Windows Server 2016 Technical Preview 4 (Desktop Experience)’ aus und klicke auf ‘Weiter’. W2016TP4_Installation_04

Jetzt müssen die Lizenzbedingungen von Microsoft akzeptiert werden.W2016TP4_Installation_05

Da auf der Festplatte noch keine Windowsversion vorhanden ist und der Server neu aufgesetzt wird wähle ich die Benutzerdefinierte Installation aus.W2016TP4_Installation_06

Jetzt markiere ich die Festplatte auf die der Server installiert werden soll und bestätige die Auswahl mit einem Klick auf ‘Weiter’.W2016TP4_Installation_07

Die Windows Installation wird gestartet. Windows Daten werden auf die Festplatte kopiert und installiert – das kann einige Minuten dauern.W2016TP4_Installation_08

Nachdem alle Daten kopiert und installiert wurden wird ein Administratoren Kennwort vergeben. Das Kennwort muss zwei Mal eingetragen werden.W2016TP4_Installation_09

Im Anschluss melde ich mich mit dem neu erstellten Kennwort als Administrator an.W2016TP4_Installation_11

Nun öffnet sich der Windows Server 2016 Technical Preview 4 Desktop. Optisch sieht die Oberfläche wie Windows 10 aus.W2016TP4_Installation_12